Firmen-Logo RSP-Advice



E-Mail | Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung nach DSGVO

Datenschutzerklärung nach DSGVO

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

RSP Advice Unternehmensberatung
Schützenstraße 20
42553 Velbert
Deutschland
Tel.: 0049 2053 493780
E-Mail: info@rsp-advice.de
Website: www.rsp-advice.de


1. Information über die Erhebung von persönlichen Daten bei Beginn der Erhebung

Als Personalberatung werden wir von Unternehmen vertraglich damit beauftragt, qualifizierte Bewerber und Bewerberinnen (im folgenden Text Kandidaten genannt) für offene Fach- und Führungspositionen anzusprechen und vorzustellen. Zudem suchen wir geeignete und interessierte Kandidaten für solche Aufträge über unterschiedliche Medien (Print, Online-Stellenbörsen, Xing). Wegen der gesetzlichen Verpflichtung dazu und aus Überzeugung nehmen wir dabei Ihre Rechte sehr ernst. Wir informieren Sie daher über die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die Sie uns in Bezug auf eine Stellenbesetzung übersenden.

Die Stelle soll mit einer fachlich und persönlich geeigneten sowie grundsätzlich wechselwilligen Person besetzt werden. Daher benötigen wir insbesondere Ihren Namen, Anschrift und Kontaktdaten, Angaben und Unterlagen zur Ausbildung, Qualifikationen, Berufserfahrung, Referenzen. Referenzgeber werden nur mit Ihrer vorherigen Einwilligung angesprochen. Frei verfügbare Daten von Ihnen - zum Beispiel aus dem Internet, Fachartikeln oder anderen Veröffentlichungen - erheben wir, wenn sie einen Bezug zur fachlichen und persönlichen Qualifikation haben. Daten an Auftraggeber/Unternehmen werden wir nur mit der Einwilligung der Kandidaten übermitteln. Eine Datenübermittlung außerhalb der Europäischen Union erfolgt nicht. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist § 26 BDSG (neu).

Sie können uns gegenüber jederzeit die Berichtigung, Löschung, Einschränkung oder den Widerspruch der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Ebenso besteht das Recht um Auskunftserteilung zu den zu Ihrer Person gespeicherten Daten sowie des Rechts der Datenübertragbarkeit.

Es besteht ein Beschwerderecht bei der Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf, https://www.ldi.nrw.de.


2. Beschreibung der Datenverarbeitung

Es besteht ein Auftragsverarbeitungsvertrag mit dem Provider Strato (www.strato.de), bei dem die Website www.rsp-advice.de gehostet ist. Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst das System unseres Providers automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Ebenso erfolgt das bei der Übermittlung von E-Mails. Art der gespeicherten Daten und Informationen sowie deren Zeiträume können auf der Website des Providers eingesehen werden.

Es besteht ein Auftragsverarbeitungsvertrag mit dem Anbieter prescreen (www.prescreen.io), der ein Cloud-basiertes Bewerbermanagementsystem betreibt. Personenbezogene Daten der Bewerber werden dorthin je nach Projektart übersandt und aufbereitet. Der Zugriff erfolgt nur durch den Inhaber der RSP Advice Unternehmensberatung und zu Wartungs-/Betreiberzwecken durch Mitarbeiter des Anbieters prescreen. Die Kandidaten werden nach Projektende über die bevorstehende Löschung der Daten informiert.


3. Kontaktaufnahme/Datenübermittlung

Eine Kontaktaufnahme ist nur über die bereitgestellten Kontaktmöglichkeiten im Impressum möglich.

Die Übersendung von personenbezogenen Daten über unsere Website ist nicht möglich.

Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten ist nur per E-Mail möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers in unserer Mail-Software archviert, bis der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail-Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.